Machen Sie mit!

Die Online-Bürgerbeteiligung Fuß- und Radweg Dellweg ist beendet!

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse wird in Kürze veröffentlicht.

Im April wurden das Verkehrsplanungsbüro freudl aus Darmstadt und dessen Partnerbüro Schäfer aus Dreieich mit der Objektplanung für den Radweg „Dellweg“ beauftragt. Unter dem Begriff „Dellweg“ verbirgt sich der bisherige Feldweg, der westlich der Bahnunterführung am Bürgerhaus im Anschluss an die Dekan-Schuster-Straße beginnt und von dort in Richtung Rodgau-Ringstraße verläuft. Dieser Feldweg soll nun ausgebaut und befestigt werden. Außerdem ist die Herstellung des letzten Verbindungsstücks zur Rodgau-Ring-Straße vorgesehen.

 

 

Inzwischen wurde die Vorentwurfsplanung, wie in den Abbildungen dargestellt, erarbeitet. Gemäß den Mustervorlagen von Hessen Mobil wird der Weg auf einer Breite von drei Metern asphaltiert, so dass genug Platz für Rad- und Fußverkehr zur Verfügung steht und auch landwirtschaftlicher Verkehr den Weg weiterhin nutzen kann.

Durch die gegebene Parzellenstruktur und die zur Verfügung stehenden Grundstücke, ergibt sich lediglich im westlichen Teil des Weges Spielraum für eine umfassendere Gestaltung und Möblierung. Durch Baumpflanzungen soll hier ein alleeartiger Auftakt mit Sitzbänken zum Verweilen einladen.

 

Verortung des Fuß- und Radweges Dellweg (rot)

Klicken Sie zur größeren Ansicht auf die Plandarstellung.

Eingegangene Kommentare:

Dieter Franke

Kommentar:

Ich würde es so wild lassen. Das Waldstückchen und dessen Bewohner werden es uns danken. Leider laden die Bänke an der Unterführung in letzter Zeit zu Saufgelagen und im Zusammenhang damit Scherben und Unrat ein.

Es Karlche

Kommentar:

Eine Beleuchtung des Weges wäre nett. Diese könnte durch Leuchten mit Solarpanels (Ähnlich der Querung der K174 am "Erdbeerfeld") erfolgen.

Ebenfalls wäre ein Überweg über die Rodgau-Ring-Straße an der Stelle an der der Weg endet sinnvoll.
Die Menschen sind bequem und laufen von dort nicht zur Ampel Mainzer Straße oder zur Ampel an der Chemnitzer Straße. Ein nicht unerheblicher Teil wird den direkten Weg über die Rodgau-Ring-Straße und den angrenzenden Acker nehmen.

Sabine Braut

Kommentar:

Hallo, ich finde es super gut so eine Verbindung zwischen dem Bürgerhaus und der Rodgau-Ring-Straße zu machen. Auch die Mülleimer und Bänke finde ich super. Macht es eventuell Sinn auch am Anfang(an der Rodgau-Ring-Straße) noch einen Tütenspender zum Mülleimer dazuzustellen? Je mehr desto besser. Es wird zwar trotzdem Leute geben, die sie nicht nutzen, aber die Möglichkeit wäre da. Liebe Grüße Sabine Braut

Familie Stephan

Kommentar:

Hallo,

gelungene Planung! Toll, dass die Stadt Rodgau vermehrt dazu übergeht, die Bürger:innen an ihren Bauvorhaben online zu beteiligen und dass nun verstärkt die Belange von Fußgänger:innen und Radfahrer:innen berücksichtigt werden!

Drei Punkte, die wir anbringen möchten:
1. Die Bänke sollten bitte nicht direkt am Weg aufgestellt werden, sondern etwas zurückgesetzt sein, damit es keine Konflikte mit Radler:innen gibt wie beispielsweise in Seligenstadt, wenn man neben dem Klostergarten/Friedhof am Mainufer entlang fährt.

2. würden wir anregen, die im Westen zur Verfügung stehende Fläche zu nutzen, um eine kleine Skulptur und/oder ein großes Insektenhotel dort zu platzieren und den Bereich dadurch aufzuwerten.

3. wäre es schön, wenn der aufgeweitete Bereich zwischen den geplanten Baumstandorten möglichst als Blühstreifen angelegt wäre (wie z.B. an der Feuerwehr Mitte).

Und zur Aufstellung von Abfallbehältern gehört natürlich auch eine regelmäßige Leerung!

Viele Grüße
Marion & Holger Stephan

Vergangene Beteiligungen

Erfolgreiche Veranstaltung zum Gestaltungsleitbild

Die Stadt Rodgau hat im Rahmen des Förderprogramms „Stadtumbau“  das Planungsbüro Schirmer I Architekten+Stadtplaner mit der Erarbeitung eines Gestaltungsleitbildes beauftragt. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung am 20. Oktober 2021 wurden gemeinsam mit den Bürger:innen Gestaltungsleitlinien erarbeitet, um das typische Ortsbild von Dudenhofen auch für kommende Generationen zu erhalten.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Die Ergebnisse des Abends finden Sie hier:

 

 

 

 

Die Online-Beteiligung zum Parkraumbewirtschaftungskonzept ist beendet

 

Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre aktive Teilnahme und das damit verbundene Engagement.

Das Parkraumbewirtschaftungskonzept ist eine der im Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept gelisteten Maßnahmen, die sich derzeit in der Umsetzungsphase befindet. Mit der Erstellung des Konzeptes wurde im letzten Jahr das Büro R+T beauftragt. Seither wurden von Herrn Könighaus (Büro R+T) und seinem Team Parkraum- und Verkehrserhebungen im Dudenhöfer Zentrum vorgenommen und auf Grundlage dieser ein Konzept entwickelt.

Die genauen Inhalte des Konzeptes wurden von Herrn Könighaus in einer Online-Veranstaltung am Mittwoch, den 28. Juli um 19:00 vorgestellt.

Die Präsentation der Veranstaltung, weitere Inhalte sowie Auszüge aus der anschließend stattfindenden Diskussion sind hier zur Einsicht und Information dargestellt.

Viel Spaß bei der Lektüre!

Umfrage

Statistische Daten und Meinungsbilder der Teilnehmenden

Präsentation

Das Parkraumbewirtschaftungskonzept in Kürze

Diskussion

Fragen und Antworten zum Konzept

Chatgespräche

Auszüge aus dem Chatverlauf
Die Online-Beteiligung zum Gestaltungskonzept Ortskern ist beendet

Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre aktive Teilnahme und das damit verbundene Engagement.

Die Mitmachkarte bleibt bestehen. Die Beiträge und Kommentare sind weiterhin einsehbar. Es gibt allerdings keine Möglichkeit, weitere Stecknadeln zu setzen oder einen Eintrag zu kommentieren.

 

Präsentationsfilm
Video abspielen

Kontakt



 

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen und Anregungen zur Verfügung. 

Newsletter & Neuigkeiten

Stadt Rodgau
Hintergasse 15

63110 Rodgau
www.rodgau.de

Sabine Kaucic
Telefon 06106 693-1354
E-Mail stadtumbau@rodgau.de


DSK Deutsche Stadt- und Grundstücks-entwicklungsgesellschaft mbH
Abraham-Lincoln-Straße 44
65189 Wiesbaden
www.dsk-gmbh.de


Michael Stoll
Telefon 0611 3411-3153
E-Mail stadtumbau-rodgau@dsk-gmbh.de

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten so alle wichtigen Neuigkeiten rund um den Stadtumbau in Rodgau-Dudenhofen.

Top